Suche
Suche

zum Tode von Prof. Alfred Habermann

Alfred Habermann, einer der wohl einflussreichsten Kunstschmiedemeister des 20. Jahrhunderts ist am 28. April 2008 gestorben.


Der "Schmiedepapst", wie Habermann von nicht wenigen seiner Kollegen gleichsam ehrfurchtsvoll wie liebevoll genannt worden war, starb kurz vor seinem 78. Geburtstag. Habermann war "Weltreisender" im Interesse der Schmiedekunst. Fast auf allen Kontinenten gab er Kurse und entzündete vor allem bei jungen Menschen das Feuer für die moderne Metallgestaltung.

Die große Familie der Schmiede, aber auch die Marktgemeinde Ybbsitz verliert mit ihm einen Künstler, dessen Blick stets visionär und dessen Schaffenskraft eine fast unendliche war.

 

Bis ins hohe Alter stand er nicht nur an der Esse in Ybbsitz, sondern reiste durch die Welt, um die alten Techniken des Schmiedehandwerks zu unterrichten und dafür zu werben, dass die Schmiedekunst wieder Einzug in die Architektur hält.